Versicherungsvergleich Gewässerschadenhaftpflichtversicherung

Firmenlogo Versicherungskaiser2

Versicherungsvergleich  Gewässerschadenhaftpflichtversicherung

Die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung (Ölversicherung) benötigen Hauseigentümer bzw. auch Mieter von Häusern, die über eine Ölheizung mit dazugehörigen Öltanks verfügen. Ein einziger Liter Heizöl kann 1.000.000 Liter Trinkwasser unbrauchbar machen. Man kann sich vorstellen, dass bei einem Leck große Kosten entstehen können, ganz zu schweigen wenn das Öl in Grundwässer oder Flüsse gerät.
Wegen dieses hohen Risikos gilt die so genannte Gefährdungshaftung nach § 22 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) welches besagt, dass der Inhaber eines Öltanks oder einer sonstigen Anlage mit gewässerschädlichen Stoffen auch ohne eigenes Verschulden und der Höhe nach unbegrenzt haftet. Da Sie nach dem Gesetz unbegrenzt und ein Leben lang für Schäden aufkommen müssen, empfiehlt sich der Abschluss einer möglichst hohen Deckungssumme. (mindestens 2 Mio. pauschal für Personen- und Sachschäden).