Lexikon L - O

Firmenlogo Versicherungskaiser2

Von Verbraucherinformation bis Zweitwagenreglung
Ich versuche möglichst verständlich, wenn auch nicht juristisch verbindlich zu erklären, was sich hinter verschiedenen Fachbegriffen verbirgt. Neuigkeiten zum Versicherungsvertragsgesetz 2008 von der Deutschen Versicherungsakademie.

Lebensversicherung

Hier unterscheidet man zwischen der

  1. Risikolebensversicherung,
    die für relativ wenig Geld eine hohe Absicherung bei Tod bietet. Man zahlt eine Risikoprämie, bei Ablauf der Police gibt es kein Geld zurück. Geeignet ist sie für junge Familien, bei der die wirtschaftliche Existenz bei Ausfall des  Hauptverdieners gesichert werden soll, und bei der Absicherung von Krediten z.B. beim Erwerb von Hauseigentum.
    und der
  2. Kapitallebensversicherung
    Sie ist nach wie vor der Favorit der Deutschen bei der Altersvorsorge. Im Prinzip besteht sie aus einer Risikoversicherung auf den Todesfall und  einem Sparplan. Vorteil der Kapitallebensversicherung ist die relativ hohe Sicherheit der Geldanlage, Nachteile sind die magere Rendite, die schlechte Verfügbarkeit und die hohen Verluste bei vorzeitiger Auflösung des Vertrags. Beim garantierten Zins von 4% muss man beachten, dass sich dieser Zins nur auf den so genannten Sparanteil bezieht. Zunächst werden nämlich von den Kundengeldern die Ausgaben der Versicherung und die  Kosten für den Versicherungsschutz abgezogen. So bleiben von 100 Euro Beitrag noch vielleicht 80 Euro übrig, die dann mit 4% Garantie versehen werden (ab 1.7.2000 nur noch 3,25%). Bezogen auf den gesamten Beitrag werden nicht einmal 3% erreicht. Nur ein Unternehmen mit hohen Reserven, das auf seine Kapitalanlagen eine hohe Rendite erwirtschaftet und bei den inneren Kosten durch Sparsamkeit glänzt, kann empfohlen  werden.

Leistungsarten

Beschreibt, in welcher Form die Versicherungen einen Schaden regulieren. Das kann eine Kostenübernahme, eine Rente, Entschädigung, ein Ersatz oder ähnliches sein.

Leitungswasser:

ist in der Versicherung Wasser (oder eine Heizungsflüssigkeit) die durch festverlegte Zu- und Ableitungsrohre der Wasserversorgung oder Heizung fließt. Wenn diese Flüssigkeiten bestimmungswidrig austreten, dann liegt ein Versicherungsfall vor. Versichert sind auch die verbundenen Einrichtungen, wenn Badewannen, Waschbecken, Wasserhähne, Waschmaschinen, Toiletten,  Geruchsverschlüsse, Wassermesser, Klima-, Wärmepumpen und  Solaranlagen, Heizkörper... oder vergleichbare Anlagen der Warmwasser- oder Dampfheizung, Sprinkler- oder Berieselungsanlagen zerstört oder beschädigt werden. Das Wasser, welches aus einer beschädigten Regenrinne  fließt, ist kein Leitungswasser.

Mehrkosten

Sind Aufwendungen in der Wohngebäudeversicherung, die durch veränderte behördliche Auflagen, Gesetze und Verordnungen Mehrkosten in einem Schadensfall bedeuten.
Beispiel: Bei einem Brand wird ein Ziegeldach beschädigt. Die Gemeinde hatte beschlossen, nur noch Rieddächer zu genehmigen, die aber viel teurer sind.
Die Erhöhungen des Schadenaufwandes für die Reparatur durch die Mehrkosten ist mitversichert.
Bedingung: Die Auflage galt vor dem Feuer.

Mietverlust

In der Wohngebäudeversicherung zur Risikoabsicherung des Vermieters gegen Mietverlust als Folge eines Versicherungsfalles. Ersetzt wird dem Hausbesitzer der Schaden, der ihm durch die Beschädigung der vermieteten Räume und dadurch entsteht, dass der Mieter die Zahlung der Miete verweigern kann. Es wird auch der Schaden ersetzt, der dem Versicherungsnehmer deshalb entsteht, weil die von ihm selbst genutzten Räume nicht nutzbar sind andere Räume gemietet werden müssen.

Mietsachschäden

Über die Privat-Haftpflichtversicherung besteht Versicherungsschutz für Schäden an gemieteten Wohnräumen und an den damit fest verbundenen Gegenständen.
Beispiel: Durch Windzug schlägt ein Fenster in einer gemieteten Wohnung so fest zu, das das Glas kaputtgeht. Ist versichert.
Bei gemieteten Ferienwohnungen und -häusern und Hotelzimmern ist auch die Beschädigung von den Einrichtungsgegenständen (Mobiliar, Heimtextilien, Geschirr) mitversichert.

Minderjährige

Auch wenn sie es gerne täten, die Versicherungen dürfen keine Verträge mit Minderjährigen abschließen. Es bedarf immer mindestens der schriftlichen Zustimmung  der Eltern. Nur bei ganz kleinen Beträgen, wie der Haftpflicht für den Kleinroller erlaubt der “Taschengeldparagraph” eine Ausnahme.

Modelle

Nicht die hübschen Mädchen, sondern  ferngesteuerte Modell- Fahrzeugen sind in der Privat-  Haftpflichtversicherung mitversichert. Auch Flugmodelle, Raketen und Drachen, die weder durch Motoren noch durch Treibsätze angetrieben werden und deren Fluggewicht 5 kg nicht übersteigt, sind versichert.
Alle anderen Luftfahrzeuge müssen über eine spezielle Luftfahrt- Haftpflichtversicherung versichert werden. Das wissen alle ambitionierten Modellbauer.

Musikinstrumenteversicherung

Versichert den Verlust und die Beschädigung an Musikinstrumenten aller Art, auch am Zubehör durch Diebstahl, Raub, Transpotunfall, Veruntreuung,  Unterschlagung, räuberische Erpressung, Vertauschen, Liegenlassen, Brand und andere Elementarereignisse ersetzt.
Eine Spezialität, von mir angeboten wird.

Neuwertversicherung

Wenn der aktuelle Neuwert einer versicherten Sache ersetzt wird, spricht man von  Neuwertversicherung. In der Hausratversicherung wird ein verbrannter oder gestohlener Kühlschrank ersetzt, indem der Versicherte das Geld für einen gleichwertigen neuen Kühlschrank erhält. Dabei spielt es keine Rolle, wie alt der Kühlschrank war. Nur die alte DDR Haushaltsversicherung, die von der Allianz übernommen wurde, ersetzt den aktuellen Zeitwert.
Da sich in der Wohngebäudeversicherung der Wert eines Hauses durch unterschiedliche und schwankende Preise für Baustoffe und Bauleistungen ständig ändert, gilt hier die “gleitende Neuwertversicherung”.
In der Kfz- Versicherung wird  hingegen der Zeitwert ersetzt. Nur bestimmte Versicherungen ersetzten einen Neuwagen bis zu ein Jahr zum Neuwert. Bei den meisten gibt es gleich ab Zulassung einen Abschlag von ca. 20% in der Vollkasko.

Nutzungsausfall

Wenn ein Kraftfahrer sein Auto nach einem unverschuldeten Unfall nicht mehr nutzen kann, so steht ihm ein Ersatzfahrzeug oder Geldausgleich durch die  gegnerische Versicherung zu. Die Höhe richtet sich nach dem eigenen Fahrzeug.
Also: Maybach kaputt- Ersatzfahrzeug auch Maybach oder S-Klasse oder Fiat Panda plus tägliche Pauschale.
Fiat Panda kaputt- Ersatzfahrzeug auch Fiat Panda und nicht Maybach oder Porsche. Schade eigentlich.

Obliegenheit

Der Versicherungsnehmer hat bestimmte Dinge einzuhalten, damit die Versicherung im Schadensfall sich nicht aus der Regulierung rausreden kann. Die wichtigste  ist, bei Vertragsabschluss alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Schummeln, zwinkern, auslegen und andere Tricks nutzen nichts, sind im Schadensfall für Sie nur von Nachteil. Dabei sind u.U. auch ärztliche Auskünfte zu genehmigen oder Belege beizubringen. Des Weiteren hat man eine Schadensminderungspflicht. Wenn das Haus brennt, dann sollte man schon die Feuerwehr rufen, oder bei einem Rohrbruch das Wasser abstellen. All das steht in den Versicherungsbedingungen. Wenn die  Versicherung nachweisen kann, dass Sie nicht diesen Obligenheiten nachgekommen sind, so kann sie ganz oder teilweise die Leistung verweigern.